«

»

Sep 02 2011

Artikel drucken

Von welchen Faktoren hängt das Ranking in Suchmaschinen ab?

Seit ca. 1998 beschäftige ich mich mit der Frage, wie man es mit Mitteln des Netzes schafft, Besucher den Weg auf die eigene Website zu ebnen. Nachdem zunächst gut strukturierte Webkataloge wie beispielsweise der von Yahoo den Nutzern zum Finden interessanter Seiten dienten, schlug mit der exponentiell wachsenden Zahl von Webseiten die Zeit der Suchmaschinen. Und so stolperte ich Anfang 1999 zum ersten Mal über Google. Und seitdem begleitet mich die Frage, wie man den eigenen Internetauftritt gestalten muss, um unter den ersten Treffern zu landen.

Mit der Zeit wurden die Ranking-Algorithmen immer ausgefeilter. Anfangs war noch die gute Platzierung in den Webkatalogen von Yahoo oder DMOZ z.B. auch für Google wesentlicher Ranking-Faktor. Später wurde die Verlinkung von Expertenseiten immer wichtiger. Linkfarmen entstanden und verschwanden.  Und so nahm die Entwicklung immer besserer Ranking-Algorithmen ihren Gang.

Viel ist darüber geschrieben und geredet worden, und es ist eine milliardenschwere Dienstleistungsindustrie entstanden, die zu einem großen Teil mit irgendwelchen Tricks Schwächen der Ranking-Methoden nutzen, um Platzierungen zu erreichen, die ihnen aus Sicht des Kundennutzens gesehen eigentlich nicht zukommen sollten. Ein gute Übersicht zur Unterschätzung und Überschätzung von Ranking-Faktoren findet sich in den beiden guten Posts von Gretus auf seo-united.de.

Suchmaschinen leben davon, dass Mensch sie nutzt. Daher ist die einzige nachhaltige SEO-Strategie die, die eigene Website für den Nutzer zu optimieren. Letztlich werden sinnvolle Angebote das Rennen machen. Es ist schlichtweg die Erwartung zu erfüllen, die ein Nutzer hat, wenn er als Antwort auf einen Suchbegriff eine in der Ergebnisliste oben platzierte Seite anwählt. Geschieht das regelmäßig nicht, wählt er eine andere Suchmaschine. Für Suchmaschinen ist es überlebenswichtig, dem Nutzer nutzbare Ergebnisse zu präsentieren und nicht direkt oder indirekt bezahlte Rankings.

Daher wird letztlich der einzige wichtige Ranking-Faktor Nutzung durch Menschen sein. Und die ganzen technischen Begrifflichkeiten sind lediglich ein Ausdruck des Bemühens, Zufriedenheit messbar zu machen. Und so sehe ich eine große Zukunft für soziale Netzwerke, Empfehlungen durch Freunde und den Like- oder auch den Unlike-Knopf in den Ergebnislisten (quasi als persönliche Abmahnung an den Seitenbetreiber).

In diesem Sinne – spart an Search-Engine-Optimization, kauft User-Experience-Optimization.

Important!

SEO no – UXO go

Tipp: bei Klaus Patzwaldts @-web, dessen Webmagazin bis in das Jahr 1999 zurückreicht ist z.B. zum Thema Yahoo aber auch zu aktuellen Themen einiges nachlesbar.

Über den Autor

Rüdiger Kladt

Seit 25 Jahren bin ich im IT- und Internet-Bereich beschäftigt. Seit September 2011 schreibe ich über meine Erfahrungen in meinem Blog zum Marketing im Internet. Ich schreibe für ambitionierte Leute ohne besondere Vorkenntnisse, die selber aktiv werden und Zusammenhänge verstehen wollen, und die Tipps und Anleitungen für Strategie, Konzeption und Realisierung ihrer Internetpräsenz benötigen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.kladt.net/suchmaschinen-ranking/

1 Kommentar

1 Ping

  1. Rüdiger Kladt

    Nachtrag: Für Suchmaschinen ist es überlebenswichtig, dem Nutzer nutzbare Ergebnisse zu präsentieren und nicht direkt oder indirekt bezahlte Rankings.

    Und hier liegt nach meiner Sicht DAS zentrale Problem von Yahoo, wo man es versäumt hat, konsequent den Kundennutzen im Fokus zu haben. Und da können die noch so viel Schnickschnak auf der Seite haben – die generischen Suchergebnisse sind kommerziell dominiert.

  1. Automatische Twitterlisten - Internet Marketing

    [...] einige Tweets veröffentlichen lässt, Tausende von Followern hat und ebenso vielen Account folgt. Langfristig wird es Ihrem Ansehen jedenfalls nicht gut tun, wenn Sie Spammern folgen. Diese schütten Sie mit Werbemüll zu. Andere twittern selten bis nie und sammeln automatisiert [...]

Hinterlasse einen Kommentar zu Automatische Twitterlisten - Internet Marketing Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*